Die Zugstangenimpeder für die mechanischen Rohrinnenhobel werden besonders erfolgreich sowohl bei Rohren mit großen Durchmesser- und Wanddickenverhältnissen als auch bei der Innenentgratung von hochfesten Materialien eingesetzt. Darüber hinaus dient der Zugstangenimpeder auch als Grundlage für unsere Rückflussimpeder. Diese finden ihren Einsatz insbesondere bei der Herstellung von Rohren aus hochfesten Materialien oder auf Anlagen mit angeschlossener Streckreduzierung, wo auf die Anwendung von Emulsion im Schweißbereich verzichtet werden muss, um Material- aufhärtungen zu vermeiden. Die Schneidringkühlung kann erhalten bleiben.

Um die Ansicht zu vergrößern klicken Sie bitte auf das Bild.

Ein renommierter westdeutscher Rohrhersteller konnte durch den Einsatz unserer Impeder seine Produktionsleistung wie folgt steigern:

  Konventioneller Impeder Blissenbach Impeder
elektrischer Wirkungsgrad 50% 84%
Standzeit 20 h 2.000 h
Schweißgeschwindigkeit 70 m / min 120 m / min
Produktionsleistung 2.300 km / Monat 3.000 km / Monat
xxxxxxxxxx Um die Ansicht zu vergrößern klicken Sie bitte auf das Bild. (PDF) Broschüre „Impeder für unsere Rohrinnennahthobel“ als PDF-Datei Broschüre „Impeder für unsere Rohrinnennahthobel“ als PDF-Datei